Deutscher Gewerkschaftsbund

Fehltage im Praktikum nachholen?

Ich brauche dringend Hilfe.
Im Rahmen meiner schulischen Ausbildung zur Erzieherin müsste ich ein 6-wöchiges Praktikum im Elementarbereich (Kinder von 0-6Jahren) absolvieren. Leider war ich von 30 Arbeitstagen 13 Tage krank (Attest ist vorhanden).
11 Tage habe ich in den Osterferien nachgeholt. 2 weitere Tage soll ich laut Praktikumsbetrieb in den kommenden Sommerferien nachholen - die Schule akzeptiert das nicht, da dieser Zeitpunkt zu spät ist. Also Kompromiss habe ich vorgeschlagen im Betrieb am Sommerfest teilzunehmen ("An diesem Tag WOLLEN wir dich NICHT dabeihaben" - wörtlich von der Leitung) und an 2 Tagen je für 4 std mittags zu kommen, darauf lässt sich der Betrieb jedoch nicht ein!! Es gibt allerdings auch noch eine Vorgeschichte!
Ich wurde von Anfang an in dem Betrieb nicht aufgenommen/akzeptiert. Ich wurde wie Luft behandelt. Ich wurde nicht gegrüßt oder mit einbezogen. Meine Sitzhaltung wurde schlecht gemacht, meine Aussprache auch (ich bin deutsche). Egal was ich gemacht habe wurde meist schlecht gemacht. Ich habe mit meiner Klassenlehrerin über diesen Fall gesprochen und der Praxiskoordinatorin! Ich wurde vor die Wahl gestellt, entweder ich zieh das Praktikum durch oder muss abbrechen! Ich bin jeden Morgen mit Bauchschmerzen in den Betrieb gefahren und habe schlecht geschlafen, zusätzlich 6kg abgenommen.
Nun werde ich gezwungen diese 2 Tage die noch fehlen nachzuholen, in einem Betrieb die mich gar nicht haben wollen! Ansonsten werde ich nicht versetzt! Habe ich Möglichkeiten den Betrieb nun endlich Vergangenheit nennen zu können?
Ich bitte dringend um eine Antwort, ich weiß nicht mehr weiter.

Mit freundlichen Grüßen
Janina

Janina: 18.04.2017 14:50:03 |
Tags:
  • RE: Fehltage im Praktikum nachholen?

    Liebe Janina,

    vielen Dank für deine Anfrage im Forum.
    Wir sind leider keine Experten für schulische Ausbildung den, denn dieses Forum behandelt eigentlich Fragen, die sich auf Probleme innerhalb einer innerbetrieblichen Ausbildung beziehen. Bei schulischen Ausbildungen gelten andere gesetzliche Grundlagen, denn Regelungen für schulische Ausbildungen sind schulintern und zudem Ländersache.

    Es ist natürlich nicht in Ordnung, wenn du in deinem Betrieb so behandelt wirst und dein Körper dir schon deutliche Signale gibt.

    Ich rate dir dich noch einmal genau über die rechtliche Situation zu informieren (siehe Kontakt weiter unten deiner Gewerkschaft). Auf der anderen Seite solltest du auch in Erwägung ziehen, dass du bis jetzt schon sehr viel Zeit in diesem Betrieb ausgehalten hast und sicherlich auch die letzten beiden Tage noch schaffen wirst.

    Deshalb würde ich dir auch raten, dich direkt an deine Gewerkschaft in deiner Nähe zu wenden, wenn du dich ausführlich beraten lassen möchtest.

    Hier ist ein Kontakt für dich:
    Gießen
    Walltorstr. 17
    35390 Gießen
    Tel.: 0641/93234-0
    Fax: 0641/93234-56
    E-Mail: bz.mittelhessen@verdi.de

    Da kannst du einfach anrufen, nach einem_r Jugendsekretär_in fragen und auch ruhig sagen, dass du von Dr. Azubi kommst....

    Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!

    Liebe Grüße

    Dr. Azubi

    Dr. Azubi: 19.04.2017 12:18:02


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Absenden