Deutscher Gewerkschaftsbund

Entschuldigtes Fehlen

Hallo!
Ich stehe vor dem Ende meines ersten Lehrjahres Und habe insgesamt 78 Fehlstunden die aber alle entschuldigt sind. Von den 78 Stunden habe ich vier verschlafen und zweimal bin ich nicht zu der Schule gekommen wovon meiner Chefin nichts weiß, weil ich nur in der Schule gefehlt habe. Trotz allem sind alle Fehlstunden entschuldigt.
Kann mir meine Chefin trotzdem eine Abmahnung geben, obwohl alle Stunden entschuldigt sind?

Mit freundlichen Grüßen
Jessica Baggaley

Jessica: 09.07.2018 18:52:23 |
  • RE: Entschuldigtes Fehlen

    Liebe Jessica,

    vielen Dank für deine Nachricht. Wenn ich das richtig verstanden habe, handelt es sich bei den Fehlstunden um versäumten Unterricht. Eigentlich musst du die Fehlzeiten sowohl im Betrieb als auch in der Schule entschuldigen und dich ordentlich vor Beginn des Unterreichts bei beiden Schule/Betrieb krankmelden. Wenn du für alle Fehlzeiten ein Attest hast, ist das schon mal gut. Aber auch für vereinzelte Stunden, bei denen du verschlafen hast und deinen Chef wie die Schule nicht über dein Fehlen in Kenntnis gesetzt hast, kann es sein, dass du eine Abmahnung von deinem Chef erhältst, wenn er davon erfährt. Das wäre auch rechtens. Am besten nformierst du deinen Chef nachträglich darüber und entschuldigst dich für das Versäumnis. Vielleicht zeigt er sich verständnisvoll. Dann passt ja alles. Aber selbst, wenn du eine Abmahnung erhälst, dann ist das noch kein Beinbruch. Du solltest nur darauf achten, dass es nicht mehr werden. Denn sonst kann dir eine Kündigung drohen. Wichtig ist, dass ihr ins Gespräch dazu kommt und du schaust, dass das Arbeitsverhältnis nicht nachhaltig belastet ist.

    Falls du tatsächlich eine Abmahnung erhältst, kannst du dich auch gerne mit deiner Frage wieder an das forum wenden oder direkt bei der Gewerkschaft melden. Dort kannst du dir weitere Infos holen. Hier ein Kontakt für dich:

    ver.di vor Ort

    Sitz des Landesbezirks Nordrhein-Westfalen
    Karlstraße 123-127
    40210 Düsseldorf

    Tel.: 0211/61824-0
    Fax: 0211/61824-466
    E-Mail: lbz.nrw@verdi.de

    Landesbezirksleiter/in: Gabriele Schmidt

    Ich hoffe dir weitergeholfen zu haben und wünsche dir viel Erfolg bei deiner Ausbildung!

    Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!

    Viele Grüße dein Dr. Azubi

    Dr. Azubi: 10.07.2018 16:26:10


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Ich habe die Datenschutzerklärung der DGB-Jugend gelesen.