Deutscher Gewerkschaftsbund

ich komme nicht nach hause

Hallo, ich bin 17 Jahre alt, in der Ausbildung zum Koch und muss ab sofort bis 22 Uhr arbeiten. ( mein Ausbilder ist selbst in der Zeit nur an 2 Abenden im Betrieb anwesend. Ich bin mit einem ungelernten Koch allein. In diesem Betrieb werden von einem Ausbilder 2 Lehrlinge ausgebildet.)
Allerdings fährt mein letzer Bus um 20:30 Uhr zu mir nach Hause. Zwischen meinem Betrieb und mir liegen 20 Kilometer.
Mein Ausbilder verlangt, dass ich diese Strecke mit dem Fahrrad zurück lege. Meine Frage, ist dies rechtens?
Vielen Dank im Voraus.

florian: 12.11.2017 16:59:49 |
  • RE: ich komme nicht nach hause

    Hallo Florian,

    Danke für deine Anfrage im Forum. Es ist gut, dass du dir Hilfe suchst.
    Hier erstmal ein paar Infos zur Arbeitszeit:
    Für Minderjährige gilt das Jugendarbeitsschutzgesetz (JArbSchG). Die Arbeitszeit für Jugendliche ist nach Jugendarbeitsschutzgesetz auf acht Stunden täglich und auf vierzig Stunden in der Woche begrenzt. Beträgt die Arbeitszeit an einzelnen Tagen weniger als acht Stunden, können minderjährige Azubis an den anderen Arbeitstagen derselben Woche bis zu achteinhalb Stunden beschäftigt werden (§8 Jugendarbeitsschutzgesetz). Das gilt auch, wenn für Azubis eine Gleitzeitregelung gilt.

    Zwischen 20 und 6 Uhr darfst du nicht beschäftigt werden. Es gibt jedoch Ausnahmen für bestimmte Gewerbezweige - zum Beispiel im Gastgewerbe und Bäcker - und für den Schichtbetrieb (§ 14 Jugendarbeitsschutzgesetz). Als Koch darfst du bis 22.00 arbeiten. Zwischen Arbeitsende und Arbeitsbeginn müssen mindestens zwölf Stunden ununterbrochener Ruhezeit liegen (§ 13 Jugendarbeitsschutzgesetz)

    Du schreibst, dass du an manchen dieser langen Tage nur mit einem ungelernten Koch arbeitest.
    Ausbildung kann nur dann stattfinden, wenn am Ausbildungsplatz ein Ausbilder oder ein Ausbildungsbeauftragter anwesend ist, der dich ausbildet. Laut § 14 Abs. 1 Nr. 2 des Berufsbildungsgesetzes (BBIG) muss der Ausbildende selbst ausbilden oder einen Ausbilder oder eine Ausbilderin ausdrücklich damit beauftragen. Der Ausbilder oder die Person, die mit der Ausbildung beauftragt ist, muss dem Azubi Fragen beantworten und ihn in Arbeitsvorgänge einweisen. Er oder sie muss seine Arbeitsergebnisse kontrollieren und dafür sorgen, dass der Azubi alle wichtigen Ausbildungsinhalte erlernt. Daraus ergibt sich, dass er eigentlich immer anwesend sein muss. Der Azubi darf also nicht alleine am Ausbildungsplatz sein oder nur in Gesellschaft von anderen Azubis, Praktikanten und Ungelernten, die als Ausbilder nicht geeignet sind. Alle Verstöße gegen diese Ausbilderpflicht sind eine Ordnungswidrigkeit und können nach §102 Berufsbildungsgesetz mit einem Bußgeld geahndet werden!

    Du bist als Azubi aber dazu verpflichtet, rechtzeitig und selbstständig an den Arbeitsplatz zu kommen.

    Du solltest nochmal mit deinem Ausbilder sprechen. Sag ihm, dass du nur bis 20:30 die Möglichkeit hast nach Hause zu kommen. Du kannst auch sagen, dass 20 km mit dem Rad zuviel für dich sind, v.a. im Winter. Dabei kannst du auch sagen, dass du ohne Ausbilder nicht ausgebildet werden kannst und ihn bitten, an den Tagen, an denen er nicht da ist, einen Ausbilder zur Seite zu stellen, oder dich an diesem Tagen um 20:30 in den Feierabend zu entlassen. Vielleicht könnt ihr einen Kompromiss finden. Vielleicht kannst du eine/n Kollegin/en finden, der dich nach 22:00 mit nach Hause nimmt.

    Wenn du weitere Unterstützung oder Rückendeckung brauchst, kannst du dich auch an deine örtliche Gewerkschaft wenden. Hier ist ein Kontakt für dich:

    NGG Region Schwarzwald-Hochrhein
    Freiburg
    Friedrichstr. 41-43
    79098 Freiburg
    Tel.: 0761 / 27 30 51 0
    region.schwarzwald-hochrhein@ngg.net

    Da kannst du anrufen, nach einem_r Jugendsekretär_in fragen und auch ruhig sagen, dass du von Dr. Azubi kommst....

    Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!

    Liebe Grüße
    Dr. Azubi
    P. S. Bitte empfiehl unseren Service weiter!

    Dr. Azubi: 14.11.2017 12:01:39


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Absenden