Deutscher Gewerkschaftsbund

Änderung des Artztermines

Hallo liebes Dr. Azubi Team

Bei mir ergab sich folgende Situation:
Ich habe aufgrund von immer wieder auftretender Übelkeit einen Arzt Konsultiert. Dieser hat auch sein Job verrichtet und mich komplett untersucht mit Blutabnahme etc.
Darauf bekam ich auch einen folge Termin zur Ergebnis Besprechung in etwa 7 tagen. Soweit so gut.
Allerdings erfuhr ich nach 2 Tagen von meiner Chefin, das selbige meine Arzt Praxis aufgesucht und dort meinen Termin für mich verschoben hat, da ich diesen ja nicht wahrnehmen könne da ich zu dieser zeit zur schule müsse.
nun meine frage: Darf das so ablaufen?
Auch wenn ich zu dieser zeit nicht Arbeitsunfähig bin/war darf meine Chefin oder auch mein Arzt nicht einfach meine Termine ändern oder? Fällt das nicht auch unter die Schweigepflicht?

Und falls es euch möglich ist möchte gerne eine Kollegin (als Teilzeitkraft tätig) eine Auskunft darüber erhalten ob man nach mehr als 5 Jahren Betriebszugehörigkeit eine erhöhte Kündigungsfrist zu berücksichtigen hat?

Ich hoffe ihr könnt mir/uns helfen.
Danke im voraus!

Stefan : 25.09.2017 23:55:50 |
Tags:
  • RE: Änderung des Artztermines

    Hallo Stefan,

    Danke für deine Anfrage im Forum.
    Du hast Recht, dein Arzt und auch sein Personal unterliegen einer Schweigepflicht. Sie dürfen weder Diagnosen noch Termine an Dritte weitergeben. Ich rate dir, deinen Arzt auf sein Vergehen hinzuweisen und dir einen neuen Arzt zu suchen.

    Ich finde auch, dass deine Chefin einen Schritt zu weit gegangen ist.
    Generell gilt aber: Arzttermine solltest du immer außerhalb deiner Arbeitszeit und Berufsschulzeit vereinbaren. Bekommst du nur während der Arbeitszeit einen Termin, kläre das vorher mit deinem Ausbilder ab. Zu deiner eigenen Sicherheit solltest du deinem Ausbilder immer eine Bestätigung deines Arztbesuches vorlegen.
    Du solltest nochmal mit deiner Chefin sprechen und ihr offen und ehrlich sagen, dass du dich bevormundet fühlst, wenn sie deine Arzttermine verschiebt. Sei dabei nicht anklagend sondern diplomatisch. Sage ihr auch, dass du in Zukunft deine Arzttermine immer außerhalb der Arbeitszeit zu legen versuchst.

    Deine Kollegin hatte auch noch eine Frage, die ich leider nicht beantworten kann. Die Beratung in diesem Forum basiert auf dem Berufsbildungsgesetz und das greift nur für die Ausbildung. Sie kann sich aber an die zuständige Gewerkschaft vor Ort wenden. Das kannst übrigens auch du tun, wenn du weitere Unterstützung brauchst. Hier ist ein Kontakt:

    NGG Region Schleswig-Holstein Nord
    Schleswig
    Domziegelhof 20-22
    24837 Schleswig
    Tel.: 04621 / 98 92 98 0
    region.sh-nord@ngg.net
    >www.ngg.net/​shn

    Da kannst du anrufen, nach einem_r Jugendsekretär_in fragen und auch ruhig sagen, dass du von Dr. Azubi kommst....

    Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!

    Liebe Grüße
    Dr. Azubi
    P. S. Bitte empfiehl unseren Service weiter!

    Dr. Azubi: 26.09.2017 13:51:19


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Absenden