Deutscher Gewerkschaftsbund

Verschwiegenheitspflicht

Für alle Beschäftigten, auch für Azubis gilt: Du darfst keine Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse weitergeben, weder mündlich noch schriftlich. Hier geht es um Informationen, aus deren Weitergabe deinem Arbeitgeber ein Schaden entstehen kann: Zum Beispiel Produktionsverfahren, Erfindungen, Kund_innendaten oder Preisberechnungen. Wie du an die Informationen gekommen bist, ist ganz egal. Aber auch deine Arbeitgeberin ist zur Verschwiegenheit verpflichtet. Über deine persönlichen Angelegenheiten, zum Beispiel deine Gesundheit, darf er_sie nichts ausplaudern. Dein Verdienst ist übrigens kein Betriebsgeheimnis - auch wenn sich dieses Gerücht seit Jahren hartnäckig hält. Was du verdienst, darf jede_r wissen.

WIR IM SOCIAL WEB