Deutscher Gewerkschaftsbund

Streikrecht

Das Recht, einen Streik für die gewerkschaftlichen Forderungen zu führen, wurde hart erkämpft. Lange galten Streikende als kriminell. Sie wurden nicht nur fristlos entlassen, sondern häufig wurde auch Polizei und Militär gegen sie eingesetzt. In manchen Ländern der Erde ist das heute noch so. In der Bundesrepublik ist das Streikrecht durch das Grundgesetz garantiert (Artikel 9, Absatz 3, Satz 3).

Auch Auszubildende haben das Recht zu streiken, wenn es um ihre Belange geht, wie zum Beispiel die Übernahme nach der Ausbildung. Das hat das Bundesarbeitsgericht festgestellt. An Berufsschultagen müssen sie allerdings die Schulbank drücken.

WIR IM SOCIAL WEB