Deutscher Gewerkschaftsbund

Stillzeit

Wenn du ein Baby stillst, dann muss dein_e Arbeitgeber_in dich dafür freistellen. Und zwar so lange, wie ihr beide, du und dein Kind, fürs Stillen braucht. Eine feste zeitliche Grenze gibt es nicht. Zur Stillzeit gehört auch die Vor- und Nachbereitung sowie eventuelle Wegezeiten. Du bist aber verpflichtet, beim Organisieren der Stillzeiten auf betriebliche Belange Rücksicht zu nehmen.

WIR IM SOCIAL WEB