Deutscher Gewerkschaftsbund

Gefährliche Arbeiten

Du bist Jugendlicher, also unter 18? Dann darf deine Chefin oder dein Chef dich keine gefährlichen Arbeiten machen lassen - jedenfalls nicht unbeaufsichtigt. Gefährlich heißt: alles, bei dem ein erhöhtes Unfallrisiko besteht. Und alles, was die Gesundheit gefährden könnte. Das ist zum Beispiel große Hitze, Kälte und Nässe. Oder Strahlen, Lärm und Chemikalien. Eine Ausnahme gibt es allerdings: wenn der Umgang mit Gefahrensituationen oder gefährlichen Materialien zu deiner Ausbildung gehört. Dann musst du diese Arbeiten verrichten - aber nur unter Aufsicht von jemandem, der nachweislich Erfahrung im Umgang mit diesen Gefahrenquellen hat.

WIR IM SOCIAL WEB